Informationen für Schweinehalter
Allgemeine Information:

Die Ohrmarken können Sie über das zuständige Veterinäramt bestellen.

Meldung:

Die Tierseuchenkasse erhebt auf Grundlage der Beitragsverordnung Beiträge von Tierhaltern im Land Brandenburg. Für die Beitragsberechnung werden die Tierhalter jährlich aufgefordert, ihre Tierzahlen vom Stichtag 03. Januar auf einem Meldeformular der Tierseuchenkasse mitzuteilen.
Die Tierseuchenkasse übernimmt ab 2014 für die Halter von Schweinen die erforderliche Stichtagsmeldung an die HIT-Datenbank.

Beitrag:

Für Schweine (einschließlich Schwarzwild, das in Gehegen zum Zwecke der Gewinnung von Fleisch für den menschlichen Verzehr gehalten wird)*

*ab 2010 sind Ferkel bis einschließlich 30kg Lebendmasse und Frischlinge beitragsfrei

-je Schwein über 30 kg Lebendmasse in Stallhaltung (Zuchtsauen, sonstige Zucht- und Mastschweine und Minipigs)0,60 €
-je Schwein über 30 kg Lebendmasse in Freilandhaltung und Schwarzwild in Gehegen (Zuchtsauen und sonstige Zucht- und Mastschweine; Bachen, Überläufer und Keiler)1,80 €

Leistungen:

Voraussetzung für alle Leistungen ist, dass der Tierbesitzer seiner Melde- und Beitragspflicht gegenüber der Tierseuchenkasse nachgekommen ist.

Blutprobenentnahme:
Laborkosten im Landeslabor Berlin-Brandenburg (LLBB):
Transportkosten:
Sonstige Leistungen:

Weitere Informationen zu den Leistungen finden Sie im Beihilfeerlass